Penélope Cruz - "Sexiest Woman Alive"

13.10.2014, 16:41 Uhr | dpa/wanted.de

"Sexiest Woman Alive". Das ist sie: Penélope Cruz (40), "Sexiest Woman Alive" (Quelle: ap)

Das ist sie: Penélope Cruz (40), "Sexiest Woman Alive" (Quelle: ap)

Applaus in der Männerwelt: Das New Yorker Männer-Magazin "Esquire" hat die Schauspielerin Penélope Cruz (40) zur "Sexiest Woman Alive" gekürt. Auch wanted.de gratuliert einer Frau, die beweist, dass gerade gestandene Ladys eine Menge Sex-Appeal bieten.

Die Spanierin hat einen Oscar und andere Filmpreise gewonnen - und kann sich nun mit einem weiteren Ehrentitel schmücken. Denn sie ist aus Sicht des Männermagazins die Frau mit dem größten Sexappeal. Zu den bisherigen Preisträgerinnen gehörten Scarlett Johansson, Angelina Jolie, Rihanna und Halle Berry.

Kein Kommentar zur Ehe

Ihre Familie sei das Wichtigste für sie, sagte Cruz im "Esquire"-Interview. Sie lehnt es zugleich ab, über die Beziehung zu ihrem Schauspieler-Kollegen und Ehemann Javier Bardem (45) zu sprechen, mit dem sie zwei Kinder hat. "Das gehört nur uns", betonte sie. Bardem hat unter anderem den Ultra-Bösewicht Raoul Silva im James Bond "Skyfall" gespielt. Cineasten kennen Bardem auch wegen seiner verstörenden Rolle als Auftragskiller Anton Chigurh in "No Country for Old Men" - hier blieb er nicht nur dank seiner grausigen Prinz-Eisenherz-Frisur in Erinnerung.

Sondern vor allem wegen der Verkörperung des ultimativen Psychopathen, der bevorzugt mit einem durch Pressluft betriebenen Bolzenschuss-Gerät mordet. Der Film besitzt zudem eines der hinterhältigsten Enden der Filmgeschichte.

Doch zurück zu Cruz. Schon zu ihrem 40. Geburtstag im Frühjahr hatte sie festgestellt, dass sie nicht mehr eine Filmrolle nach der anderen haben, sondern sich mehr um ihre Familie kümmern möchte.

Sie habe es sich in ihrer Jugend selber schwer gemacht, sagte Cruz in dem Interview weiter. "Ich hatte einen Hang zum Drama. Die meisten haben das, besonders wenn du ein Künstler bist - du fühlst dich, als ob du versuchen musst, die Dunkelheit zu erkunden." Inzwischen denke sie völlig anders: Einen Plan zu haben, sei für sie die attraktivste und coolste Sache.

Ihren ersten Filmauftritt hatte Cruz mit 17 in "Jamón, Jamón" ("Lust auf Fleisch"). Der Durchbruch gelang ihr in einer ganz besonderen Rolle: >>

als schwangere, aidskranke Nonne in "Alles über meine Mutter". Mit ihrem Lieblingsregisseur Pedro Almodóvar drehte sie auch "Volver" ("Zurückkehren"). Die Komödie "Vicky Cristina Barcelona" von Woody Allen brachte ihr 2009 als erster spanischer Schauspielerin einen Oscar als beste Nebendarstellerin ein. Den spanischsprachigen Film "Ma Ma" hat Penélope Cruz gerade abgedreht. Momentan steht die Spanierin für "Grimsby" mit Sacha Baron Cohen vor der Kamera.

Augen bitte immer geradeaus

Und was ist den Kollegen von "Esquire" im Interview mit der Traumfrau sonst so alles aufgegfallen? Zum einen das, was jeder bemerkt: Cruz sei unglaublich schön. Wenn sie den Raum betritt, kollidieren Männer mit Möbeln, wie es in der Online-Ausgabe heißt. Wahrscheinlich ist dies noch untertrieben, denn "Esquire" ist eigentlich dem britischen Understatement verpflichtet: Der englische Begriff "Esquire" steht für einen Junker vom Land, also einen Lord. Über ihr neues Filmprojekt mit Almodóvar spricht die Schönheit nicht, nur dass sie mit ihm essen geht. Interessanterweise ist Cruz laut "Esquire" immer hungrig. Doch zum Glück ist sie nicht von deutschen Öko-Unsitten infiziert. So gönnt sich die patente Frau aus Madrid mitunter ein chuletón de buey - das ist ein Rib-Eye-Steak, das außen scharf angebraten und mit einer Kruste Salz serviert wird. So viel zum Thema Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Auch ist die Actrice keineswegs cool, Senora Cruz neigt mitunter zu Emotionen: Wenn ihr Gatte sie aufzieht und mit ihr in der Stimme des kranken Killers aus "No Country for Old Men" spricht, dann rennt sie vor Schreck aus dem Haus. Nur allzu verständlich... Impressionen von Cruz und den früheren Preisträgerinnen finden Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe